Medizin und Bewusstsein

Die Seele befreien – den Schmerz loslassen

Samstag, Raum Romberg von 17:35 bis 18:35 Uhr

Referentin: Lara`'Marie Obermaier

Messe Stand: 64

Bild "Kongress:Obermaier_125.png"Körperlicher Schmerz ist nach dem schamanischen Verständnis der Ausdruck einer tiefgreifenden Beeinträchtigung des Energie- und Seelenkörpers. In diesem Vortrag spricht Lara’Marie Obermaier über den holistischen Ansatz der indigenen Weisheitslehren im Kontext mit moderner Neurowissenschaft. Wenn unsere Seele befreit, unsere Energie wieder ganz in ihrer Kraft ist, dann kann der physische Körper alle Kraft auf die Selbstheilung konzentrieren. Dann darf sich auch langjähriger Schmerz verabschieden. Am eigenen Beispiel des  „Frozen Shoulder“ Syndroms, diverser Nahrungsmittelunverträglichkeiten, einer Krebsdiagnose und wie sie all dies auflösen konnte, bringt Lara’Marie das schamanische, ganzheitliche Heilungsverständnis näher.


Lara'Marie Obermaier

Lara’Marie Obermaier kann seit 1992 auf intensive Selbsterfahrung in langjähriger Psychoanalyse, diversen Selbsterfahrungsgruppen und anderen Therapieformen zurückgreifen.

Beruflich war Lara’Marie jahrzehntelang in leitender Position bis hin zur Prokuristin eines mittelständischen Produktionsbetriebs tätig. Jahrzehntelange Leitung der betrieblichen Ausbildung und internationale Seminartätigkeit gehörte ebenfalls zu ihren Aufgaben.

Diverse Fortbildungen wie Familienstellen sowie eine Ausbildung in schamanischer Energiemedizin bei Alberto Villoldo, der sie 2008 in sein Lehrteam berief und sie bis 2011 persönlich als Mentor zu einer leitenden Lehrerin seiner Lichtkörperschule ausbildete, brachten die persönliche Selbsterfahrung mit dem Erlernten in einen profunden Kontext. Von den höchsten Schamanen Perus wurde Lara’Marie in die großen Mysterien eingeweiht und in der Tradition der Laika initiiert, ihr Initiationsname lautet Munaychaska. In der chilenischen Tradition Machi wurde Lara’Marie in die Kultrun eingeweiht und initiiert und erhielt als Initiationsnamen den Namen Domopankee. 2009 legte Lara’Marie die Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie ab. Die vielen Jahre in der Leitung von schamanischen Ausbildungswochen mit der parallelen Vollzeitpraxis mit Tausenden von Einzelsitzungen für schamanische Energiemedizin gaben Lara’Marie einen großen Erfahrungsschatz, der sich weit über das bisher in den Ausbildungen Erlernte entwickelte.

Aufgrund der vielen Nachfragen aus dem Kollegen- und Studentenkreis fasste Lara’Marie dieses Wissen im Curriculum ihrer Fieldhealing Ausbildung für schamanische Energie- und Frequenzmedizin zusammen. Die Fieldhealing unterrichtet sie seit 2014 erfolgreich. Lara’Maries Anliegen ist es, mit dieser Ausbildung eine fundierte, praxisbewährte und tiefgehende Grundlage für die Betreuung von Klienten als Coach – oder wer bereits als Therapeut arbeitet, auch in einer therapeutischen Praxis – zu bieten.

Für alle, die sich selbst besser kennenlernen und dem eigenen Seelenruf näherkommen möchten, bietet Lara’Marie themenorientierte 1- oder 2-Tagesworkshops an. Ihr Anliegen ist es hier, den Teilnehmern Lösungen und Ressourcen zu vermitteln, die leicht in den Alltag integriert werden können. Mittlerweile werden die diversen Workshops sehr gerne von den Teilnehmern regelmäßig besucht und als Möglichkeit des „Seelenlernens“ bezeichnet, was Lara’Marie besonders berührt. Lara’Marie zeichnet sich durch ihre warmherzige Art aus und sie nutzt ihre Fähigkeit, die Workshop-Inhalte an die jeweilige Gruppe entsprechend spontan anpassen zu können, damit die Teilnehmer den größtmöglichen Nutzen daraus ziehen. „Die Workshops sind für die Teilnehmer da – nicht umgekehrt“ – das ist Lara’Maries Credo. Das macht ihre Workshops so individuell, persönlich und effizient.

Nach wie vor steht Lara’Marie auch für Einzel-Coachings zur Verfügung, entweder in ihrer Praxis am Bodensee oder per Skype oder Telefon.